Kunden-Erfolgsgeschichte

Antonio Fabrizi, Geschäftsführer des Club 20457

 

Vom Banker zum Club-Betreiber – so könnte man die Geschichte von Antonio Fabrizi beschreiben. Der ehemalige Bankangestellte eröffnete 2011 in der Hamburger HafenCity den Club 20457, benannt nach der Postleitzahl des neuen Stadtviertels. Ursprünglich als Erweiterung eines Weihnachtsmarktes gedacht, ist die Event-Bar mittlerweile fester Bestandteil der Hamburger Club-Szene. Hier finden regelmäßig Lesungen, Stand-up Comedy, Konzerte oder andere Veranstaltungen statt. Aber auch den klassischen ‚Absacker‘ kann man hier in lockerer Atmosphäre zu sich nehmen. Das Publikum ist bunt gemischt und wenn Antonio Fabrizi über den Club 20457 spricht, wird eines schnell klar: Es geht um die Leute, die hier zusammentreffen.

 

Antonio hat viele Ideen für zukünftige Projekte und sprüht vor Energie. Die Planung dieser Projekte und das allgemeine Gastronomiegeschäft verlangen Disziplin und das richtige Gespür für Unternehmensfinanzierung. Auch wenn Antonio Fabrizi nicht mehr wie der klassische Bankangestellte aussieht, so merkt man doch, dass er alles im Griff hat, wenn es um die Finanzen seiner Event-Bar geht. Der ehemaliger Banker liest regelmäßig Wirtschafts- und Finanzmeldungen. So ist er auch auf iwoca gestoßen. Schon nach dem ersten Besuch auf der Website war Fabrizi von der alternativen Unternehmensfinanzierung begeistert. Vor allem die Benutzerfreundlichkeit und Transparenz der Technologieplattform haben ihn sofort überzeugt.

“Bereits beim ersten Besuch der Homepage ist mir die Transparenz und Bedienerfreundlichkeit der online-Plattform positiv aufgefallen. Bei den weiteren Kontakten hat mich dann die kompetente und sehr kundenorientierte Einstellung der Mitarbeiter überrascht.”

 

Die Suche nach alternativen Finanzierungen ergab sich aus einem Gedanken heraus: im Notfall finanziell liquide zu sein. “Zum Jahresstart ist die Gastronomie erfahrungsgemäß ruhiger und gleichzeitig stehen Zahlungen für Steuern und Versicherungen an. Parallel laufen dann Vorbereitungen für Veranstaltungen, bei denen Personalkosten und Wareneinkauf vorfinanziert werden müssen. Ein zusätzliches temporäres ‘Polster’ ist dann einfach beruhigender”, erklärt uns der Unternehmer. Besonders spannend ist, von einem ehemaligen Bankangestellten zu hören, wie sich iwoca von anderen Kreditgebern unterscheidet: „Die Kreditvergabe unterliegt verständlicherweise bei allen Instituten einer Vorgabe. Der große Unterschied ist die unkomplizierte und verständliche Art und Weise (Einreichung der benötigten Unterlagen), die schnelle Kreditentscheidung und vor allem jederzeit verfügbare und lösungsorientierte Mitarbeiter! In einer klassischen Bank dauert eine Zu- oder Absage erheblich länger und erfordert unter Umständen zahlreiche Gespräche mit der Gefahr, dass eine positive Entscheidung nur mit einer weiteren ‘Zusatzleistung’ verkauft wird.“ Auf die Frage, ob er iwoca weiterempfehlen würde, entgegnet er: „Das mache ich schon die ganze Zeit aus Überzeugung!“

Seht euch die Erfolgsgeschichte selbst an!

Kommentare

Schreibe einen Kommentar