e-Commerce: 5 Tipps, die Ihrem Onlinehandel zum Erfolg verhelfen

E-Commerce ist erfolgreicher denn je. Aber wie erhöhen Sie Ihre Chancen, um online ein erfolgreiches und florierendes Geschäft zu führen? Wir haben mit dem erfolgreichen Unternehmer Julien Callède gesprochen und seine Tipps für Sie zusammengefasst.

14 Oktober 2022

Darüber, ob es ein Erfolgsgeheimnis für den Onlinehandel gibt, lässt sich streiten. Jedes Unternehmen ist unterschiedlich und der Weg zum Erfolg des einen e-Commerce Handels muss nicht automatisch zum Erfolg eines anderen Onlinehandels führen. Viele Kund⋆innen sehen online den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr- die Auswahl an Produkten und Dienstleistungen, die online käuflich sind, ist größer denn je zuvor. Zahlreiche Unternehmer⋆innen können deshalb auf viele erfolgreiche Jahre in der e-Commerce Branche zurückblicken.

Wir haben mit dem erfahrenen Unternehmer Julien Callède gesprochen. Er hat schon erfolgreiche Onlinehandel mitbegründet und arbeitet mittlerweile mit verschiedensten Marken zusammen und hilft ihnen, ihr Online-Geschäft zu vergrößern und zu optimieren.

Seine einzigartigen und wertvollen Einblicke in den europäischen Onlinehandel haben uns dabei geholfen, 5 Tipps zusammenzustellen, die auch Ihrem e-Commerce Geschäft zum Erfolg verhelfen!

1. Regel Nummer eins: Seien Sie anders!

e-Commerce ist überall - ob die neueste Kleidung, Lebensmittel, Online-Beratungen oder sogar Medikamente: heutzutage lässt sich das allermeiste ganz bequem von zuhause aus im Internet bestellen. Das bedeutet für Sie als Unternehmer⋆in vor allem eines: große Konkurrenz. Sie müssen Ihre Zielgruppe erreichen und von ihr wahrgenommen werden, wenn Sie online erfolgreich sein wollen. Es ist also von allergrößter Bedeutung, ein differenziertes Angebot für Ihre potenzielle Kundschaft zu schaffen. Setzen Sie sich von der Konkurrenz ab. Stellen Sie sich die Frage: Warum sollte jemand diese Produkte in meinem e-Commerce Handel kaufen und nirgendwo anders?

Die Antwort darauf ist nicht immer dieselbe. Womöglich hebt sich Ihr Geschäft durch einen herausragenden Kundenservice, eine tolle und einfach Nutzererfahrung oder eine schnelle Lieferung ab. Vielleicht bieten Sie gar Produkte an, die in der Form sonst nirgends zu kaufen sind. Oder sind Ihre Produkte im Vergleich zur e-Commerce Konkurrenz einfach qualitativ viel hochwertiger und langlebiger? Aktuell achten viele Konsumenten besonders auf eine nachhaltige und umweltfreundliche Produktion und Lieferung, auch dadurch können Sie punkten.

Ein tolles Beispiel für ein florierendes e-Commerce Geschäft ist Etsy, ein Onlinehandel für handgemachte Produkte oder Vintage-Artikel. Das Besondere: in Etsys Portal vertreiben tausende von individuellen Künstler⋆innen, Händler⋆innen und kreativen Köpfen ihre Produkte. Anders als bei anderen Online-Plattformen finden Käufer⋆innen hier einzigartige und personalisierte Artikel. Etsys Webseite ist ansprechend, modern und einfach zu navigieren: durch Filter und eine simple Suchfunktion lassen sich Artikel im Handumdrehen entdecken. Interessenten können die Bewertungen aller Verkäufer⋆innen direkt in deren Profil lesen. Die Bezahlung wird über ein einheitliches System abgewickelt. Etsy wirbt darüber hinaus mit der nachhaltigen Vision, das Unternehmen zu 100% mit erneuerbarem Strom zu betreiben.

Etsy ist ein Paradebeispiel für das Anderssein: handgemachte, besondere und einzigartige Artikel von kleinen Unternehmen und Selbstständigen, die auf einer unkomplizierten, transparenten und nachhaltigen Plattform erworben werden können. Schaffen auch Sie ein auf Ihre Zielgruppe zugeschnittenes Angebot, dass sie von der Konkurrenz in der großen Welt des e-Commerce abgrenzt.

2. Exzellente Nutzererfahrung bieten

Der Verkauf von Waren oder Dienstleistungen im Internet boomt mehr denn je. Steht man nun vor der Wahl, für welchen Anbieter oder e-Commerce Handel man sich beim Kauf entscheidet, ist oft ausschlaggebend, welche Webseite es einem am einfachsten macht.

Bieten Sie Ihrer Kundschaft eine exzellente Nutzererfahrung. Eine ansprechende und einfach zu navigierende Webseite ist im e-Commerce von großer Bedeutung. Ist es schwierig oder dauert es lange, Ihr Angebot direkt online zu erwerben, so könnten sich Konsumenten für die Konkurrenz entscheiden. Zu einer positiven Nutzererfahrung gehören auch ein freundlicher, kompetenter und gut erreichbarer Kundenservice und eine reibungslose Abwicklung von Bestellungen. Wartet Ihre Kundschaft zu lange auf die Bestellung oder erreicht bei möglichen Rückfragen niemanden aus Ihrem Team, so kann das dazu führen, dass es gar nicht erst zum Verkauf kommt oder bei einem Verkauf bleibt.

Ein Beispiel für eine tolle Nutzererfahrung ist Zalando, ein großer Online-Versandhandel für Kleidung, Kosmetik und Schuhe. Die Nutzung und der Einkauf ist denkbar einfach. Artikel sind in übersichtliche Kategorien unterteilt. Zalando bietet einen schnellen und meist kostenlosen Versand und kostenfreie Retouren mit 100 Tagen Rückgaberecht an. Die Zahlung kann über verschiedenste Arten inklusive per Rechnung erfolgen. Bestellungen können einfach online getrackt werden. Sollte Käufer⋆innen Fragen oder Probleme haben, so können sie im großen Hilfeportal Antworten nachlesen oder das Zalando-Team über Chat, E-Mail oder Telefon erreichen.

Sorgen Sie auch Sie wie Zalando dafür, dass sich Ihre Nutzer⋆innen von Anfang bis Ende gut aufgehoben fühlen und eine reibungslose Nutzererfahrung in Ihrem e-Commerce Handel haben. Ein nützliches Tool hierfür ist z.B. Google Search Console - behalten Sie die Erfahrung, die Ihre Kundschaft auf Ihrer Webseite macht, im Blick und verbessern Sie die Nutzerfreundlichkeit Ihrer Seite. Seien Sie für Ihre Kund⋆innen erreichbar und bieten Sie einen herausragenden Service.

Stellen Sie schnell und einfach eine Kreditanfrage (ohne Auswirkungen auf Ihre SCHUFA-Bewertung) und erhalten Sie bereits innerhalb weniger Stunden ein Angebot.
Jetzt unverbindlich anfragen

3. Ein Treueprogramm oder besondere Angebote einführen

Kundschaft ein erstes Mal dazu zu bewegen, etwas bei Ihnen zu kaufen, kann oft leichter sein, als das ein zweites Mal zu schaffen. Aber wie bringen Sie sie dazu, wiederzukommen? Fragen Sie sich, warum Ihre Käufer⋆innen Ihnen auch in Zukunft treu bleiben sollen, anstatt es bei einem anderen e-Commerce Handel zu probieren.

Hier können ein Treueprogramm oder besondere Angebote für Bestandskund⋆innen helfen. Ein erfolgreiches Beispiel ist das Einrichtungsunternehmen IKEA. Auf IKEAs Webseite kann man ganz einfach eine IKEA Family Karte beantragen und diese dann auf dem Smartphone für künftige Bestellungen speichern. Dieses Programm verschafft Mitgliedern tolle Vorteile: Rabatt auf zahlreiche auch größere Artikel im Sortiment oder kostenlose Heißgetränke im Restaurant, wenn man vor Ort einkauft. Auch einen Transport- und Aufbauschutz gibt’s, der beschädigte Artikel kostenfrei ersetzt, sollten diese beim Transport oder Aufbau kaputt gehen. Es wird auch mit exklusiven Veranstaltungen, Workshops, Livestreams und Tutorials für IKEA Family Mitglieder geworben.

Besonders Rabatte bewegen nicht nur zum ersten Kauf, sondern auch zum zweiten und dritten. Schaffen Sie ein Vertrauensverhältnis und eine Routine. Beim vierten Kauf kennt der Käufer sie womöglich schon so gut und ist erfreut über die Ersparnisse, dass sie ihn garantiert wiedersehen.

Eine andere beliebte Art von Treueprogramm sind Treuepunkte. Wer kennt es nicht? Die meisten von uns haben im Supermarkt an der Kasse schon einmal Treuepunkte gesammelt, um Rabatt auf die tolle neue Pfanne, den nützlichen Akkuschrauber oder gar den gesamten neuen Einkauf zu erhalten. Wir als Kund⋆innen lieben Treuepunkte. Dieses Erfolgsrezept aus dem Einzelhandel ist auch online sehr erfolgreich. Zeigen Sie Ihrer Kundschaft in Ihrem Kundenprofil an, wie viele Treuepunkte man pro Einkauf erhält und bereits gesammelt hat. Das regt Kund⋆innen dazu an, weitere Produkte zu erwerben, um eine bestimmte Anzahl von Punkten zu erhalten.

Geben Sie Ihren Kund⋆innen mit Rabatten und weiteren Vorteilen einen Grund, auch in Zukunft bei Ihnen einzukaufen.

4. Weiterempfohlen werden

Stehen Menschen vor der Frage, welcher e-Commerce Handel der beste ist, so fragen viele in den meisten Fällen Familie oder Freunde nach Rat und Erfahrung(en). Raten Ihnen Freunde aufgrund von tollen Erfahrungen zu einem Kauf bei einem bestimmten Anbieter, so ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass Sie dort auch einkaufen. Die Erfahrung aus erster Hand ist einer der größten und überzeugendsten Gründe, sich für oder gegen den Kauf bei einem Online-Handel zu entscheiden. Erzählt der Partner, wie toll die Erfahrung bei einem Anbieter war und wie negativ beim Anderen, so entscheiden Sie sich sicher für den Ersten.

Sorgen Sie also dafür, dass Ihre Kundschaft sie weiterempfiehlt. Idealerweise sind Ihre Käufer⋆innen nach Erhalt der Ware so begeistert, dass sie vor ihren Liebsten davon schwärmen oder Ihren e-Commerce Handel sogar direkt empfehlen. Selbiges gilt für das Gegenteil. Vermeiden Sie, dass Kund⋆innen sich bei anderen Menschen über Sie beklagen. Das vermindert nicht nur die Chance, dass potenzielle Käufer⋆innen sich für Sie entscheiden, sondern schadet auch Ihrem Ruf.

Geben Sie Ihrer Kundschaft einen Anreiz, Sie weiterzuempfehlen. Bloom and Wild, ein Onlinehandel für Blumen, macht es richtig. Mit einem cleveren “Freunde-werben-Freunde”-Programm erhalten Bestandskund⋆innen für jede Weiterempfehlung 20% Rabatt - die Person, der Sie Bloom and Wild empfohlen haben, erhält auf ihre erste Bestellung 10 € Rabatt. Das ist ein einfacher Weg, neue Kundschaft zu erschließen.

Empfehlungen können auch indirekt über Online-Portale wie Trustpilot oder Google erfolgen. Positive Bewertungen Ihrer Kund⋆innen können der ausschlaggebende Faktor dafür sein, bei Ihnen einzukaufen. Umgekehrt kann negatives Feedback dazu führen, dass Konsumenten sich gegen ihren e-Commerce Handel entscheiden. Durch ein besonderes, qualitativ hochwertiges Angebot, eine einladende Webseite und eine tolle Nutzererfahrung bringen Sie Ihre Kund⋆innen dazu, anderen Menschen von Ihrem Onlinehandel zu erzählen.

5. Feedback Ihrer Kundschaft einholen

Der womöglich allerwichtigste Erfolgsfaktor für Ihr e-Commerce Geschäft ist, sich das Feedback Ihrer Kundschaft einzuholen. Egal ob positiv oder negativ - fragen Sie Ihre Käufer⋆innen, ob sie zufrieden mit Ihnen waren oder ob etwas besser hätte laufen können. Nur so können Sie Ihr Unternehmen Schritt für Schritt verbessern.

Geben Ihnen Kund⋆innen die Rückmeldung, dass Ihre Webseite nicht einfach zu navigieren ist? Arbeiten Sie daran.

Kund⋆innen beklagen, dass Sie Pakete zwar schnell verschicken, aber die Lieferung dennoch lange dauert? Überdenken Sie Ihre Lieferanten.

Fragen Sie Käufer⋆innen am Telefon oder per E-Mail nach Feedback. Ebenfalls gibt es kostenlose und einfache Umfragetools, die Sie z.B. in Ihre Kommunikation per E-Mail oder auf Ihre Webseite einbauen können. Ein einfaches Beispiel für ein solches Tool ist Google Formulare. Ihre Kundschaft kann Sie hier mit Zahlen, Noten oder schriftlichem Feedback bewerten. In der Regel sind Kund⋆innen gerne dazu bereit, Ihnen eine Rückmeldung zu geben. So entdecken Sie Schwachstellen in Ihrem e-Commerce Unternehmen, an die Sie bisher gar nicht gedacht haben. Womöglich erhalten Sie wertvolle Tipps, welche Produkte sich Ihre Käufer⋆innen in Zukunft in Ihrem e-Commerce Handel wünschen. Sie werden auch erfahren, was Ihre Kundschaft an Ihnen schätzt und was Ihr Geschäft besonders macht.

Egal ob Sie nun Blumen versenden, Ihre Kunst online verkaufen oder gebrauchte Kleidung an die Menschen bringen. Mit unseren 5 Tipps für Ihren Online-Shop können Sie Ihrem Unternehmen schnell zu noch größerem Erfolg verhelfen!

Lassen Sie sich auch von unseren 50 gesammelten Zitaten für Kleinunternehmen inspirieren!

Stellen Sie schnell und einfach eine Kreditanfrage (ohne Auswirkungen auf Ihre SCHUFA-Bewertung) und erhalten Sie bereits innerhalb weniger Stunden ein Angebot.
Jetzt unverbindlich anfragen

Autor: <span>{authorName}</span>

Article updated on: 25 November 2022